Kostenfreie Lieferung ohne Mindestbestellwert innerhalb Deutschlands 🚚 

Von Marie Neubauer

1 min Lesezeit

So kannst du deine stark verschmutzte Zahnprothese reinigen

Zahnprothesenträger kennen das Problem: Mit der Zeit sammelt sich auf der Prothese so einiges an - von Kaffee- und Teeflecken bis hin zu hartnäckigen Belägen, die einfach nicht weichen wollen.

Doch keine Sorge, auch wenn deine Zahnprothese aussieht, als hätte sie schon bessere Zeiten gesehen, gibt es effektive Methoden, sie wieder zum Strahlen zu bringen. 

Wir möchten einige praktische Tipps und Tricks mit dir teilen, wie du deine stark verschmutzte Zahnprothese reinigen kannst. So bekommst du sie wieder richtig sauber und kannst mit einem strahlenden Lächeln durch den Tag gehen. 

Warum verschmutzen Zahnprothesen so schnell?

Wie wichtig eine gründliche Zahnhygiene ist, wird uns schon von Kindesbeinen an beigebracht. Regelmäßiges Zähneputzen sollte daher selbstverständlich sein, sonst droht Karies. Und da die Zahnprothese als Ersatz für die echten Zähne fungiert, gilt das natürlich auch für diese. Eine schlechte Mundhygiene kann zu einer Entzündung am Zahnfleisch oder anderen Erkrankungen im Mundbereich führen. 

Tatsächlich sind Zahnprothesen in der Regel sogar noch anfälliger für Verschmutzungen als natürliche Zähne. Das liegt zum einen daran, dass echte Zähne eine harte, durch den Zahnschmelz geschützte Oberfläche haben, während Prothesen aus poröseren Materialien bestehen. Verfärbungen und Bakterienbildung sind die Folge. 

Zum anderen haben Zahnprothesen oft schwer erreichbare Stellen, wie Rillen und Vertiefungen, die eine gründliche Reinigung erschweren können. Davon abgesehen neigen viele Menschen auch dazu, ihre Prothesen nicht so sorgfältig zu reinigen wie ihre echten Zähne. 

Die häufigsten Ursachen für Verschmutzungen und Verfärbungen der Zahnprothese sind: 

  • Lebensmittel mit starken Farbstoffen (Kaffee, Tee, Rotwein etc.)
  • Zigarettenkonsum
  • Schlechte Mundhygiene
  • Alterung des Materials
  • Medikamenteneinnahme
  • Falsche Reinigungsmittel

Reinigungsmethoden für stark verschmutzte Zahnprothesen

Sicher bist du jetzt schon gespannt, wie du deinen Zahnersatz reinigen kannst. Wir haben verschiedene Methoden für dich zusammengestellt. 

Mechanische Reinigung mit der Zahnbürste oder Prothesenzahnbürste

Für die tägliche Reinigung der Zahnprothese von allen Speiseresten und Belägen ist eine einfache Zahnbürste unerlässlich. Verwende dafür aber keine reguläre Zahnpasta. Darin können nämlich Schleifmittel enthalten sein, die das Material der Prothese auf Dauer beschädigen würden. Stattdessen kannst du deine Zahnprothese mit Spülmittel reinigen oder eine milde Seife nutzen und die Prothese anschließend unter fließendem Wasser abspülen. 

Es gibt auch spezielle Prothesenzahnbürsten, die eine besondere Form haben und so noch besser an schwer zugängliche Bereiche kommen. 

Grundsätzlich sollte die Reinigung mit einer Zahn- bzw. Prothesenbürste mindestens einmal am Tag durchgeführt werden. Nach jeder Mahlzeit sollte die Prothese einmal unter fließendem Wasser abgespült werden.

Da Zahnprothesen in der Regel schwer zugängliche Bereiche haben, in denen sich gerne Ablagerungen und Bakterien sammeln, ist eine Zahn- oder Prothesenbürste allein allerdings nicht ausreichend für eine gründliche Reinigung. 

Chemische Reinigungsmethoden

Es gibt verschiedene chemische Reinigungsmethoden für Zahnprothesen. Sie zielen darauf ab, Zahnbelag und Bakterienansammlungen effektiv zu entfernen und die Prothese zu pflegen. 

Bei der Anwendung chemischer Reinigungsmethoden ist es wichtig, die Anweisungen genau zu befolgen und regelmäßige Kontrollen durch den Zahnarzt durchführen zu lassen. So kannst du sicherstellen, dass die Prothese lange hält und das umliegende Gewebe gesund bleibt. 

Eine chemische Zahnprothesenreinigung ist mit folgenden Mitteln möglich: 

  • Spezielle Tabs, welche für die Reinigung von Zahnprothesen gemacht sind enthalten Wirkstoffe, die Ablagerungen lösen und Bakterien abtöten können. Sie werden in Wasser aufgelöst und die Zahnprothese dann für einen bestimmten Zeitraum darin eingeweicht.
  • Desinfizierende Lösungen helfen Bakterien zu reduzieren und das Risiko von Infektionen zu minimieren.
  • Verdünnte Bleichlösungen sind dafür da, hartnäckige Flecken zu entfernen. Allerdings ist hier sehr viel Vorsicht geboten. Bleichmittel können das Material beschädigen und die Farbe der rosafarbenen Prothesenbasis verändern. 
  • Enzymatischen Reinigungslösungen spalten Proteine und weitere organische Bestandteile von Plaque und Speiseresten auf. 

Zahnprothese reinigen mit Ultraschall

Die Reinigung einer Zahnprothese mit Ultraschall ist eine sehr effektive Methode, um hartnäckige Ablagerungen und Bakterien schonend zu entfernen. Ultraschallreiniger nutzen hochfrequente Schallwellen, um winzige Blasen in einer Reinigungslösung zu erzeugen, die implodieren und so eine intensive Reinigungswirkung erzielen.

Diese Technik ist besonders nützlich für die Tiefenreinigung von Zahnprothesen, da sie auch an schwer zugängliche Stellen gelangt. Ultraschallreiniger reinigen gründlich, sanft und zeitsparend. 

So verwendest du einen Ultraschallreiniger für Zahnprothesen

  1. Entferne grobe Verschmutzungen von der Prothese mit einer weichen Zahnbürste unter fließendem Wasser.
  2. Fülle das Ultraschallgerät mit Wasser und gib einen geeigneten Dental-Ultraschallreiniger hinzu
  3. Lege die Prothese in das Gerät. Stelle sicher, dass sie vollständig vom Wasser bedeckt ist.
  4. Schalte das Gerät ein und lasse es für die empfohlene Zeit laufen. Meistens beträgt die Dauer zwischen 3 und 5 Minuten.
  5. Nimm die Prothese heraus und spüle sie gründlich unter fließendem Wasser ab. Prüfe, ob alle Ablagerungen entfernt wurden. Falls notwendig, kann der Prozess wiederholt werden.
  6. Trockne die Prothese sorgfältig ab, bevor du sie wieder einsetzt oder aufbewahrst.

Hinweise zur Verwendung von Ultraschallgeräten für Zahnprothesen

Wenn du deine Zahnprothese regelmäßig mit dem Ultraschallgerät reinigst, verlängerst du deren Lebensdauer und tust etwas für deine Mundgesundheit. 

Beachte immer die Anweisung des Herstellers zur Verwendung und Pflege des Ultraschallgeräts. Wir empfehlen dir stets die Verwendung eines speziellen Ultraschall-Reinigers. Nur so kann eine gründliche Reinigung im Ultraschallbad gewährleistet werden.

oeko-dental-ultraschallreiniger-mit-geraet

Zahnprothese reinigen mit Hausmitteln 

Du willst nicht ständig Geld in Mittel zur Prothesenpflege investieren? Es gibt auch verschiedene Hausmittel, die sich für die Prothesenreinigung anbieten.

  • Weißer Essig gemischt mit Wasser kann helfen Verkalkungen und bakterielle Beläge zu entfernen. 
  • Hydrogenperoxid (3 %) ist ein gutes Desinfektionsmittel für die Zahnprothese. 
  • Teebaumöl hat antimikrobielle Eigenschaften und hat sich, gemischt mit Wasser, als antiseptische Lösung bewährt. 
  • Verdünnter Zitronensaft hilft, die Prothese aufzuhellen. Danach aber gut abspülen, da die Säure das Material beschädigen kann, wenn sie zu lange darauf verbleibt. 

Beim Einsatz von Hausmitteln zur Prothesenreinigung solltest du immer bedenken, dass diese in der Regel nicht so effektiv sind wie beispielsweise eine gründliche Ultraschallreinigung. 

Kann man eine Zahnprothese mit Cola reinigen? 

Die in Cola enthaltene Säure kann helfen, Rost und Ablagerungen von Metalloberflächen zu entfernen. Dementsprechend halten es viele auch für eine gute Idee, die Zahnprothese mit Cola zu reinigen. Allerdings ist diese Reinigungsmethode nicht zu empfehlen. 

In Cola sind große Mengen an Zucker und Säuren enthalten. Diese können nicht nur das Wachstum von Bakterien begünstigen, sondern auch das Material der Prothese angreifen. 

Außerdem sind in Cola dunkle Farbstoffe enthalten, die erst recht zu Verfärbungen an der Prothese führen können. 

Cola besitzt auch keine antibakteriellen Eigenschaften, die für deine gründliche Reinigung nötig wären. 

Ist eine professionelle Reinigung der Zahnprothese beim Zahnarzt sinnvoll? 

Auch wenn du deine Zahnprothese jeden Tag zuhause gründlich reinigen solltest, ist eine regelmäßige professionelle Reinigung beim Zahnarzt durchaus sinnvoll. 

Dem Zahnarzt steht eine professionelle Ausstattung zur Verfügung und er kann auch hartnäckigen Zahnstein entfernen, welcher den Sitz der Prothese beeinträchtigen kann. 

Zudem kann der Zahnarzt die Prothese auch auf Beschädigungen prüfen und nötige Anpassungen vornehmen. 

Im Allgemeinen wird eine professionelle Prothesenreinigung einmal im Jahr empfohlen. 

Unser Fazit zum Thema Zahnprothese reinigen

Die gründliche Reinigung einer stark verschmutzten Zahnprothese ist nicht nur entscheidend für die Mundgesundheit, sondern auch für das allgemeine Wohlbefinden. 

Durch die Verwendung geeigneter Reinigungsmethoden wie tägliches Bürsten, das  Einweichen in speziellen Lösungen oder die Nutzung von geeigneten Ultraschallreinigern kann eine optimale Sauberkeit gewährleistet werden.

Hausmittel wie Essig oder Zitronensaft können ebenfalls effektiv sein, jedoch ist bei deren Verwendung Vorsicht geboten. Es ist ebenso wichtig, die Prothese regelmäßig von einem Zahnarzt professionell reinigen und überprüfen zu lassen, um ihre Langlebigkeit zu sichern und mögliche Schäden frühzeitig zu erkennen. 

FAQ: Häufig gestellte Fragen zum Thema stark verschmutzte Zahnprothese reinigen

Frage: Warum ist eine saubere Zahnprothese so wichtig?

Antwort: Da die Zahnprothese als Ersatz für die echten Zähne fungiert, ist natürlich auch dafür eine regelmäßige Reinigung und Pflege unerlässlich. 

Eine saubere Zahnprothese ist aus folgenden Gründen wichtig:

  • Vorbeugung von Mundkrankheiten aufgrund von Schmutz und Bakterien
  • Aufrechterhaltung der Mundhygiene und Vorbeugung von Mundgeruch
  • Erhalt von Komfort und Passform
  • Verbesserung der Ästhetik und Stärkung des Selbstvertrauens

Frage: Wie bekomme ich Zahnstein von der Prothese ab?

Antwort: Hat sich am Zahnersatz erstmal hartnäckiger Zahnstein gebildet, ist es sehr schwierig, diesen selbst zuhause zu entfernen. Meist ist dann eine professionelle Reinigung beim Zahnarzt angesagt. 

Damit es aber gar nicht erst zur Zahnsteinbildung kommt, ist eine regelmäßige gründliche Reinigung mit den im Artikel genannten Methoden unerlässlich. 

Frage: Wie bekommt man die Zahnprothese wieder schön weiß? 

Antwort: Bei der Nutzung von Haushaltprodukten für die Prothesenreinigung ist immer Vorsicht angesagt, um Schäden zu vermeiden. 

Wenn du deine Zahnprothese schützen und trotzdem wieder schön hell bekommen willst, solltest du lieber auf ein Ultraschallbad setzen. Dies ist schonend zum Material und reinigt effektiv.