Kostenfreie Lieferung ohne Mindestbestellwert innerhalb Deutschlands 🚚 

Von Clara Reisser

1 min Lesezeit

Was darf nicht in den Ultraschallreiniger?

Ein Ultraschallreiniger ist ein vielseitiges Gerät, das viele Gegenstände effektiv reinigen kann. Doch trotz seiner breiten Anwendbarkeit gibt es bestimmte Dinge, die du auf keinen Fall in den Ultraschallreiniger legen solltest. In diesem Artikel erfährst du, was du beachten musst, um Schäden an deinen Gegenständen und dem Gerät zu vermeiden.

Ultraschallreiniger für Schmuck

Ein Ultraschallreiniger ist besonders beliebt für die Reinigung von Schmuck. Gold, Silber und Edelsteine können durch die sanften Ultraschallwellen wieder zum Glänzen gebracht werden. 

Allerdings solltest du vorsichtig sein: Nicht jeder Edelstein ist für den Ultraschallreiniger geeignet. Perlen, Korallen und einige empfindliche Edelsteine wie Opale, Smaragde, Türkise, Malachite und Bernsteine können durch die intensiven Druckschwankungen beschädigt werden. 

Auch Schmuckstücke mit geklebten oder aufgeklebten Elementen sollten nicht in den Ultraschallreiniger gelegt werden, da der Kleber durch die Vibrationen gelöst werden kann. Für eine schonende Reinigung deines Schmucks empfehlen wir den Öko-Ultraschallreiniger von Grashüpfer, der besonders materialschonend und zugleich effektiv ist.

schmuck-reinigen-ultraschall

Was darf nicht ins Ultraschallbad?

Manche Materialien und Gegenstände sind nicht für die Reinigung im Ultraschallbad geeignet. Dazu gehören unter anderem:

  • Empfindliche Edelsteine: Perlen, Opale, Korallen, Smaragde, Türkise, Malachite und Bernsteine können durch die Druckschwankungen beschädigt werden.

  • Gegenstände mit geklebten oder aufgeklebten Elementen: Der Kleber kann durch die Vibrationen gelöst werden.

  • Uhrengehäuse: Auch wenn sie wasserdicht sind, kann die Feuchtigkeit die Dichtungen überwinden und Schäden verursachen.

  • Holz: Holzgegenstände können durch das Wasser aufquellen und eine Beschädigung davontragen.

  • Leder: Lederprodukte können durch die Vibrationen und das Wasser leiden.

Was kann man mit Ultraschall reinigen?

Neben Schmuck gibt es viele andere Anwendungsgebiete für den Ultraschallreiniger. Du kannst beispielsweise Metalle, Kunststoffe, Keramiken, Glas und viele weitere Materialien reinigen. Zu den Gegenständen, die häufig im Ultraschall gereinigt werden, gehören Brillen, Nagelscheren, Zahnprothesen, wasserdichte Uhren, Münzen und vieles mehr. 

Das Ultraschallgerät arbeitet mit hoher Frequenz, oft im Bereich von 20 bis 40 kHz, und erzeugt durch Kavitation kleine Bläschen, die abgelagerten Schmutzpartikel von den Oberflächen der gereinigten Gegenstände lösen. 

Tipp: Nutze den Öko-Ultraschallreiniger von Grashüpfer, um starke Verschmutzungen zu entfernen und eine gründliche und dennoch sanfte Reinigung zu gewährleisten!

brille-muenze-schmuck-ultraschall-reinigung

Fazit zum Thema: Was darf nicht in den Ultraschallreiniger

Der Ultraschallreiniger ist ein wertvolles Werkzeug, wenn man weiß, wie man ihn richtig einsetzt. Achte darauf, ein passendes Reinigungsmittel für eine materialschonende und effektive Reinigung zu verwenden. Gib nur geeignete Gegenstände in den Ultraschallreiniger und vermeide Materialien, die Schaden nehmen könnten. So hast du lange Freude an deinem Ultraschallreiniger und den strahlend sauberen Gegenständen! 

FAQs: Häufig gestellte Fragen

Frage: Kann man Kunststoff im Ultraschallreiniger reinigen?

Antwort: Ja, Kunststoffe können im Ultraschallreiniger gereinigt werden, allerdings sollte das Material des Kunststoffs für die Verwendung in einem Ultraschallreiniger geeignet sein. Manche Kunststoffe sind zu weich und könnten durch die Reinigung beschädigt werden. Der Öko-Ultraschallreiniger von Grashüpfer ist hierbei eine schonende Option.

Frage: Kann man eine Uhr in den Ultraschallreiniger legen?

Antwort: Es wird nicht empfohlen, eine komplette Uhr in den Ultraschallreiniger zu legen, da dies das Uhrwerk schädigen kann. Es ist besser, nur das Armband zu reinigen. Mechanische Uhren oder solche mit empfindlichen Teilen sollten auf keinen Fall ins Reinigungsbad gelegt werden.

Frage: Was passiert, wenn man seine Hand in ein Ultraschallbad hält?

Antwort: Das ist definitiv keine gute Idee. Der Kontakt mit Ultraschall-Kavitation kann lebendes Gewebe und Knochen schädigen. Es kann zu Hautirritationen und anderen gesundheitlichen Problemen kommen. Halte deine Hände und andere Körperteile vom Ultraschallbad fern.

Frage: Ist es sicher, meine Brille im Ultraschallreiniger zu reinigen?

Antwort: Ja, Brillen sind generell sicher im Ultraschallreiniger zu reinigen, solange sie keine Beschichtungen oder empfindlichen Bauteile haben, die durch die Ultraschallwellen beschädigt werden könnten. Die Reinigungslösung für Ultraschallreiniger von Grashüpfer sorgt für eine schonende und gründliche Reinigung.